Golden Juwelier - Goldankauf Höchstpreise Golden Juwelier - Gold Kaufen

Achtung: wenn Sie selber in unseren Geschäft vorbei kommen möchten, bitte beachten Sie Firmname (Golden Juwelier-International Jewelry Trading)
Das Geschäft liegt genau gegen über das Volksbank

Horizontal Line

Über Gold

Gold Karat (Feingehalt)

Gold in seiner reinen Form ist zu weich, um es als solches bei Juwelieren einsetzen zu können. Es würde sich bald verbiegen oder brechen. Daher wird Gold immer mit anderen Metallen wie Silber, Kupfer und/oder Nickel gemischt, um es so härter zu machen. Dies ist als Legierung bekannt.

Wenn Sie Schmuck mit 8 Karat bzw. 333 besitzen, bedeutet dies, dass Ihr Schmuck 33,3 % reines Gold enthält und der Rest besteht aus anderen Metallen. Schmuck mit 14 Karat besitzt einen Prozentsatz von 58,5 % reinem Gold und bei den 18 Karaten ist der Prozentanteil von reinem Gold 75 %.

Im Ausland werden andere Karat-Größen verwendet.

Gold

Z.B    8  9  10   14      18    20     21   oder 22 Karat.

Durch ein spezielles Testverfahren ermitteln wir, wie viel Karat das Objekt besitzt und wir können somit erfahren, wie viel reines Gold enthalten ist. Auf dieser Grundlage und dem aktuellenkurs bieten wir Ihnen den höchsten Preis für Ihr Gold.

Bei Silber ist es eine ähnliche Geschichte, nur dass hier nicht von Karat, sondern „Inhalt“ gesprochen wird. Der niedrigste Anteil von Silber ist in einigen Arten von Besteck vorhanden. Hier sind manchmal nur 6 bis 10 % Silber vorhanden. Das meiste Silber ist in Silber-Schmuck, was einen Inhalt von 835 oder 925 besitzen kann und somit zu 83,5 bzw. zu 92,5 % aus reinem Silber besteht. Bei Silbermünzen gibt es niedrigere Silberinhalte, z. B. 5-oder-10-DM- Münzen haben eine Legierung von 625, d. h., der Inhalt ist 62,5 % aus reinem Silber und der Rest beinhaltet andere Metalle.

Golden Juwelier  kauft alle Arten von Silber an, unabhängig von  der Form ab 600 Feinsilber ihrem Inhalt.

Nur seien Sie sich bewusst, dass Silber viel weniger Wert ist als Gold. Denn der Wert von Gold ist bei den aktuellen Kursen ca. 58-mal höher als der Wert von Silber.

Zahngold

Die metallbasierte Krone kann aus einer hochwertigen Goldlegierung, einer goldreduzierten Legierung, Titan oder einer Nichtedelmetalllegierung (NEM) gefertigt werden. Bei den preiswerteren goldreduzierten Legierungen kann es durch die Beimischung weniger edler Metalle, wie zum Beispiel Palladium unter Umständen zu Allergien oder auch Verfärbungen der Mundschleimhaut kommen. Daher verwendet man heute neben den teuren „Hochgold“-Legierungen auch Nichtedelmetalllegierungen, biokompatible edelmetallfreie Legierungen oder Titan als preiswerte Alternative.

Die metallbasierten Kronen können als unverblendete Vollgusskronen, teilverblendete Kronen bzw. vollverblendete Kronen hergestellt werden. Das Verblendmaterial kann entweder ein Verblendkunststoff auf Komposit-Basis (d. h. eine Mischung aus einer Harzmatrix und keramischen Füllstoffen) oder Keramik sein (Verblend-Metall-Keramik: VMK). Die Letzteren erfordern wegen der hohen Aufbrenntemperatur (800–900 °C) spezielle Aufbrennlegierungen, die beim Brennvorgang eine haftvermittelnde Oxydschicht bilden. Die Keramikverblendung ist aufwändiger, hat aber gegenüber der Kunststoffverblendung den ästhetischen Vorteil besserer Farbstabilität und eine höhere Abrasionsstabilität. Diese kann aber auch von Nachteil sein, weil deren enorme Härte eine gleichmäßige Abrasion (natürliches Einschleifen) verhindert und die Antagonisten (gegenüberliegende Zähne) überproportional „abgekaut“ werden. Die Folge können Kiefergelenksbeschwerden sein.

Die Feinheit des Edelmetalls

Gold

999.999 (six nines fine) The purest gold ever produced. Refined by the Perth Mint in 1957.[3][4]
999.99 (five nines fine) The purest type of gold currently produced; the Royal Canadian Mint regularly produces commemorative coins in this fineness
999.9 (four nines fine) E.g., ordinary Canadian Gold Maple Leaf and American Buffalo coins
999 (24 karat, also occasionally known as three nines fine) e.g., Chinese Panda coins
995 The minimum allowed in Good Delivery gold bars
990 (two nines fine)
986 (Ducat fineness) Formerly used by Venetian and Holy Roman Empire mints; still in use in Austria and Hungary
958.3 (23 karat)
916 (22 karat) Historically the most widely used fineness for gold bullion coins; currently used for British Sovereigns, South African Krugerrands and American Gold Eagles
900 (one nine fine) Mostly used in Latin Monetary Union mintage (e.g. French and Swiss "Napoleon coin" 20 francs)
834 (20 karat)
750 (18 karat)
625 (15 karat)
585 (14 karat)
417 (10 karat)
375 (9 karat)
333 (8 karat) Minimum standard for gold in Germany after 1884 [5]

Gold Nuggets

Silver

999.9 (four nines fine) Ultra-fine silver used by the Royal Canadian Mint for their Silver Maple Leaf and other silver coins
999 (Fine silver or three nines fine) Used in Good Delivery bullion bars and most current silver bullion coins
980 Common standard used in Mexico ca.1930 - 1945
958 E.g., Britannia silver
950 E.g., French 1st Standard
925 (Sterling silver)
917 A standard used for the minting of Indian silver(rupees), during the British raj
900 (one nine fine or "90% silver") E.g., all 1792-1964 U.S. silver coins
835 A standard predominantly used in Germany after 1884, and for the minting of coins in countries of the Latin monetary union
833 A common standard for continental silver especially among the Dutch, Swedish, and Germans
830 A common standard used in older Scandinavian silver
800 The minimum standard for silver in Germany after 1884; Egyptian silver; Canadian silver circulating coinage
750 An uncommon silver standard found in older German, Swiss and Austro-Hungarian silver
720 E.g., many Mexican silver coins


Platinum

999.5 What most dealers would buy as if 100% pure; the most common purity for platinum bullion coins and bars
999 (three nines fine)
950 The most common purity for platinum jewelry
925
900 (one nine fine)
850

 
Karat

The karat (not carat as a unit of mass) (symbol: K or kt) (US) or carat (symbol: C) [6][7] is a unit of purity for gold alloys.

Measure

Karat purity is measured as 24 times the pure mass divided by the total mass:


Karat conversion:

58.33% - 62.50% = 14k (acclaimed 58.33%)

75.00% - 79.16% = 18k (acclaimed 75.00%)

91.66% - 95.83% = 22k (acclaimed 91.66%)

95.83% - 99.95% = 23k (acclaimed 95.83%)

99.95 and 100 = 24k (acclaimed 99.99%)